SPD Ahrensburg

Sozial. Gerecht. Vor Ort

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ahrensburg - Eine Stadt für alle! Die SPD will unsere schöne Stadt auch in den nächsten Jahren für Sie weiter entwickeln und gestalten und dadurch die Qualität der Stadt als Ort des Lebens, des Arbeitens und des Wirtschaftens weiter steigern. Wichtig ist uns dabei, dass Menschen unabhängig von ihrer Herkunft und von ihrem Einkommen eine Heimat in Ahrensburg finden. Kinder, Familien, Alleinstehende und ältere Menschen - wir brauchen in vielen Bereichen ein Umsteuern, damit Ahrensburg "Eine Stadt für alle" wird.

Die Rahmenbedingungen dafür sind schwierig. Andererseits hat Ahrensburg durch seine Lage in der Metropolregion Hamburg und als Mittelzentrum auf der Achse zum aufstrebenden Ostseeraum überdurchschnittliche Entwicklungschancen. Diese wollen wir gemeinsam mit Ihnen nutzen. Informieren Sie sich über unser inhaltliches und personelle Angebot, kommen Sie zu unseren Veranstaltungen.

Jochen Proske,
Vorsitzender der SPD Ahrensburg

Allgemein

Summertime-Wahlkampf hat begonnen!

Am Sonntag den 13.08. trafen sich die ersten Wahlkämpfer zur Plakatparty: Plakate kleben für die Bundestagswahl im kommenden Monat.  Am 24. September 2017 hat der/ die Wähler/in zum zweiten Mal in Schleswig-Holstein das Wort. Wir wollen kräftig für unsere SPD Kandidaten, insbsondere Nina, plakativ in Ahrensburg werben.

Margit, Eckart, Klaus ,Rolf, Hartmut, Volker und Olaf trafen sich um 11 Uhr „am Schuppen“, es wurden                    A0-Stellschilder vom letzten Landtagswahlkampf bereinigt und mit den neuen Plakaten von Nina und unserem Spitzenkandidaten Martin Schulz beklebt. Es gab dazu gegrillte Würtschen und Getränke, auch um den Spaß nicht zu kurz kommen zu lassen.

Des Weiteren haben wir die erste Plakat-Tour durch Ahrensburg gemacht und erste Hohlkammerplakate im Stadtzentrum und am Bahnhof Ahrensburg aufgehängt.

Es fehlen leider noch diverse Stadtteile: Gartenholz, Hagen, Siedlung am Hagen, Ahrensburger Redder und die großen Ausfallstraßen sind noch ohne SPD Plakate. Also: Wer in den nächsten Tagen und am Wochenende Zeit hat meldet sich schnell beim stellvertretenden Vorsitzenden Eckart Boege:   e.boege@spd-ahrensburg.de

Jede helfende Hand ist Willkommen!

Allgemein

World Café zur Kommunalwahl: Eine Stadt für alle!

Eine Stadt für alle!  Der Slogan ist so aktuell wie nie zuvor.

Trotz der Themenschwerpunkte Bundestagswahl und Türkei arbeiten wir an unserer feinsten Pflicht: Die kommunale Weiterentwicklung der Stadt Ahrensburg für alle Menschen die hier leben!

Am Donnerstag lud die SPD Ahrensburg zur letzten Mitgliederversammlung vor den Sommerferien.
Ab 18 Uhr gab der neue „Vize“ Eckart Böge gab seinen kulinarischen Einstand mit leckeren, gegrillten Würstchen (Ahrensburger Wochenmarkt) im Brötchen.
Etwa 24 Genossinen und Genossen waren bei tropischen Temperaturen im Peter-Rantzau-Haus erschienen.

Nach kleinem Imbiss und Getränken, wechselten wir ins „World Cafe´“. Zuallererst wurde der neue Genosse Gerhard Becker mit Parteibuchübergabe herzlich empfangen. Er steht für eine Vielzahl von Neueintritten in die Ahrensburger SPD. Seit dem Besuch von Martin Schulz im Frühjahr 2017, haben wir viele neue Mitglieder für unsere Partei werben können. Von „verpufften“ Effekten also keine Spur.
Zurück zum World Café. Die Genossin Gudrun Probst-Eschke hatte vier „Thementische“ vorbereitet, passend zur anstehenden Kommunalwahl 2018. Welche Themenschwerpunkte wollen wir für die nächsten 5 Jahre setzen, was haben wir umsetzen können und welche Ideen haben unsere Mitglieder zu verschiedenen Feldern kommunaler Selbstverwaltung. Es gab kleine Vorträge zu Themen wie Wirtschaft & Soziales, Umwelt, Bildung & Kultur, Infrastruktur & Stadtentwicklung. Rolf Griesenberg referierte zu den Ahrensburger Umweltthemen, Hartmut Möller zur Stadtentwicklung, Jochen Proske zum Thema Bildung und Kultur, Soziales und Wirtschaft wurden von Gudrun Probst-Eschke und Gerhard Bartel geleitet.
Fehlenden Kita- & Hortplätze in Ahrensburg, der unbewältigte Mangel bei der Schaffung von bezahlbaren Wohnraum in Ahrensburg, Baumschutzsatzung, Ausbau der Hortbetreuung durch Schaffung offener Ganztagsschulung, ein neuer Flächennutzungsplan, Badlandtic und Sportvereine, das waren einige der Themen an den verschiedenen Tischen.
An dieser Stelle ein Dank an Gudrun für die tolle Vorbereitung der MV.
Jochen kündigte ein Info Spezial mit Terminen zur Bundestagswahl an. Der Ortsverein geht in eine kurze Sommerpause und mit voller Energie in den anstehenden Bundestagswahlkampf ab Ende August.

 

Allgemein

„Gekämpft und doch verloren……“

Bittere Niederlage im Land

„Die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner haben ….. einen neuen Landtag gewählt. Dabei hat die SPD kein gutes Ergebnis erzielen können. Dieses Ergebnis spiegelt aber nicht die Leistungsbilanz der Küstenkoalition wider. Wir haben in den letzten fünf Jahren gute Politik für unser Land gemacht. Der Gerechtigkeitskurs der SPD hat unserem Land gut getan. Auch deshalb ist keine Partei links von uns ins Parlament gekommen.Leider haben wir dennoch unsere Wahlziele verfehlt: Wir wollten die Küstenkoalition mit dem Ministerpräsidenten Torsten Albig fortsetzen und die Rechten aus dem Landesparlament raushalten. Nun gratulieren wir der Nord-CDU zu ihrem guten Ergebnis, mit dem sie stärkste Kraft geworden ist. In den kommenden Wochen werden die demokratischen Parteien intensive Gespräche führen müssen……“

So das zurückhaltende Resümee des LV der SPD kurz nach der Wahl.

Den zahlreichen SPD Mitgliedern im OV Ahrensburg verschlug es den Atem angesichts der Prognose am 07. Mai um 18 Uhr. Am Ende fehlten die 3 %, die eben „Hopp oder Topp“ bedeuten.

   

(Quelle: Beide tagesschau.de / infratest dimap)

Bessere Zahlen im Wahlkreis Mitte

Warum die Niederlage so bitter war? Wir haben mit vielen aktiven Mitgliedern, mit vielen Neumitgliedern und viel Spaß einen guten Wahlkampf gemacht. Mit viel Zeit, Vorbereitung und Engagement haben wir um jede Stimme in Stormarn Mitte gekämpft. Die vielfältigen Aktionen: Haustürbesuche von Tobias mit den Jusos, Franzbrötchen und Flyer zur „Morgenröte“ am Regionalbahnhof Ahrensburg verteilt. Wir waren mit unseren Wahlkampfständen zeitgleich vor dem CCA und auf dem Rondeel, an Wochentagen in Ahrensburger Stadtteilen, wo noch nie ein Stand von anderen Parteien gesehen wurde. Es gab Podien an vielen Ahrensburger Schulen und Frühverteilung mit den Jusos……….

Es hat trotzdem nicht gereicht. Nur wenige Erststimmen fehlten Tobias von Pein um in Ahrensburg zu gewinnen.

Endgültige Ergebnisse der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017
Wahlbeteiligung und Stimmverteilung ausgewählter Parteien in den Wahlkreisen

Wahlkreis   29 Stormarn-Mitte     Erststimmen  

Wahlbeteil        68,3 %      

CDU    SPD    GRÜNE    FDP       PIRATEN   SSW      LINKE    AfD

39,1     34,4      9,0           7,6             —           1,3          3,2         5,9          

Endgültige Ergebnisse der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017
Wahlbeteiligung und Stimmverteilung ausgewählter Parteien in den Wahlkreisen
 
Wahlkreis   29 Stormarn-Mitte    Zweitstimmen
 
CDU    SPD    GRÜNE    FDP        PIRATEN  SSW  LINKE      AfD
31,5    27,9       13,8             11,5        1,2           3,3         3,8        5,9
 
© Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 2017

 

Die Zahlen zeigen, dass der Trend im Wahlkreis Stormarn Mitte besser ist als im Land. Bei den Erststimmen können wir zukünftig mit unseren guten Argumenten für bessere Stimmenanteile kämpfen! Das lässt uns frohen Mutes in den anstehenden Bundestagswahlkampf und in die Kommunalwahl (2018) gehen.

Die Zweitstimmen zeigen: Auch in Stormarn Mitte hat das Wahlkampfkonzept des SPD LV zur LTW 2017 die Wähler nicht überzeugt. Soziale Gerechtigkeit ist eben nicht das einzige Top Thema in Stormarn. So gab es auf  der ersten OV Versammlung auch harsche Kritik. In Punkto Kinderbetreuung und Kitaplätze stehen wir in Stormarn ganz hinten in SH, dafür gabe es kein Lob vom Wähler.

Tobias von Pein konnte nach Rücktritt und Mandatsaufgabe von Thorsten Albig doch noch in den Landtag einziehen. Das haben Tobias und seine Mitstreiter aus dem Wahlkreis Mitte, auch mehr als ehrlich verdient. Bleibt die Frage, warum Listenplatz 15 für einen der Mitgliederstärksten und Bevölkerungsreichsten Wahlkreise ausreichen sollte. Nur einer von vielen Fehler eines selbstverliebten Landesvorstands?

 

Allgemein

Bustour mit „von Pein & von Pein“ in Stormarn-Mitte

Mit Tobias von Pein in Büttenwarder

Die Bustour durch den Wahlkreis Stormarn Mitte startete um 10 Uhr am Ahrensurger Busbahnhof. Sie führte zu verschiedenen politischen Highligths in Stormarn.

Tobias von Pein zeigte u. A. Wirtschaftspolitik in der Praxis, entlang der großen Verkehrsachsen und in großen Gewerbegebieten Stormarns.

 

 

In Büttenwarder kam es zum Kontakt mit der hiesigen Landbevölkerung, insbesondere mit dem „Bauer Hector“ aus Gröhnwohld.

Tobias von Pein: „Unterwegs mit dem roten Bus auf große Rundfahrt durch Stormarn-Mitte. Vorbei an vielen interessanten Punkten im Wahlkreis, u.a. in Büttenwarder (Grönwohld) und beim Stormarnschen Dorfmuseum. Fahrgäste, Reiseleiter und Fahrer (von Pein & von Pein) sind bei bestem Wetter voll zufrieden.“

Veranstalter und Fahrer: von Pein & von Pein

Allgemein

Ralf Stegner und Tobias von Pein im „Roten“ Rathausfoyer

 

Gemeinsam für Schleswig-Holstein

Einladung zum Bürgergespräch angenommen!
Rund siebzig Ahrensburgerinnen und Ahrensburger waren der Einladung zum Bürgergespräch, trotz „Schietwetter“ gefolgt. Das Foyer glänzte im „SPD Rot“ und war bestens ausgeleuchtet. Nach einem Kurzfilm und Impulsrede von Ralf Stegner wurden, moderiert von Tobias von Pein, die unterschiedlichsten Fragen zur Landespolitik gestellt. Kitageld, Schulpolitik, Bildung als Schlüssel zur „Gerechten Gesellschaft“, zu diesen Themen konnte Ralf Stegner mit guten Argumenten für die SPD Schleswig-Holstein werben. Er zeigte die politischen Unterschiede zwischen SPD und CDU und forderte die Wählerinnen und Wähler auf, am 7.Mai SPD zu wählen.
Wer sagt, es gebe keine Unterschiede zwischen den großen Parteien, der solle lieber genauer hinschauen. Die Erststimme für Tobias von Pein, die Zweitstimme für die SPD, das sichert die gerechte Politik der letzten fünf Jahre auch für die Zukunft!

Moderation Tobias von Pein

Ralf Stegner in Action

Zum Umgang mit Wahlkampfauftritten türkischer Politiker, zu Wilders, Brexit, Trump und Co., auch zur Justiz wurden viele Fragen gestellt und Stegner bezog zu diesen Themen eindeutig Stellung. Auch Fragen zur Menschenrechtslage in der Türkei und der Fall Denniz Yücel wurden diskutiert.
Zum Abschluss gab es beim „Bierchen mit Ralf“ die Chance persönliches und Fragen an den Fraktionsvorsitzenden zu richten. Bei Schnittchen und Getränken wurde in lockerer Atmosphäre weiter diskutiert.

 

Allgemein

SPD Kinderspaß mit Falkenflitzer

 

 

 

Gute Laune bei Klein und Groß beim verkaufsoffenen Sonntag. Wir stehen für eine fortschrittliche Familienpolitik, Kita-Ausbau und Mitbestimmung von klein auf an. #wirmachendas

Die Kinder hatten richtig viel Spaß, unsere Aktionsfläche war zentral und deutlich als SPD-/Tobias von Pein-Veranstaltung zu erkennen, die Eltern waren für unseren Flyer „Gute Familienpolitik“ empfänglich und am späten Nachmittag war die ganze Innenstadt mit roten SPD-Ballons geflutet. Und medienwirksam: ahrensburg24.de/2017/03/06/verkaufsoffener-sonntag-in-ahrensburg-shoppen-bei-echter-fruehlingsluft/
 
 

 

Allgemein

Starke Partner für einen starken Norden! Olaf Scholz in Ahrensburg

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Innenbereich

„Ich arbeite gerne mit Torsten Albig zusammen und ich wünsche mir, dass das auch am Ende des Jahres noch so ist,“ das sagte Olaf Scholz gestern Abend in Ahrensburg.

Nach einem halbstündigen Impulsvortrag beantwortete der Hamburger Bürgermeister eine Stunde lang die Fragen der zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürger aus Ahrensburg, Ammersbek, Großhansdorf, u.a. Das Resümee des Abends in einem voll besetzten Saal 1 im Peter-Rantzau-Haus, von einem zufriedenen Tobias von Pein, MdL: „Es war eine sehr gelungene Veranstaltung“.


Schleswig-Holstein und Hamburg sind starke Partner für einen starken Norden. Und am 7. Mai können wir die Weichen dafür stellen, dass das so bleibt.
#wirmachendas

 

 

Allgemein

Im Gespräch mit den Nachbarn!

Olaf Scholz, stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender und Erster Bürgermeister von Hamburg stellt sich daher Ihren Fragen und Anregungen.

Veranstaltungsort:                                                                                                                                        Peter-Rantzau-Haus
Manfred-Samusch-Straße 9
22926 Ahrensburg

Datum: Montag, 20.02.2017, 19:30 Uhr

Am 7. Mai ist Landtagswahl! Wir bemühen uns jeden Tag darum, das Leben unserer Bürger zu erleichtern, die Hamburg und Schleswig-Holstein als einheitlichen Lebensraum in ihrem Alltag und in ihrer Freizeit begreifen. Wir möchten mit Ihnen darüber sprechen, wie diese Kooperation in den nächsten Jahren noch besser werden kann.

Vor Ort bieten wir Snacks und Getränke für Selbstzahler an.

Über uns

Die SPD Schleswig-Holstein ist die Partei der sozialen Gerechtigkeit. Wir treten ein für Gerechtigkeit, Solidarität, Frieden und Freiheit – seit über 150 Jahren. Darauf können Sie sich verlassen.
„Die SPD Schleswig-Holstein ist etwas Besonderes: Sie ist links, dickschädelig und frei – sie lässt sich eben nicht verbiegen.“

 

Allgemein

Martin Schulz kommt nach Lübeck!

 

Wegen des großen Interesses kommt Martin Schulz nach Lübeck! Seien Sie dabei, wenn er über seine politischen Ideen und Ziele spricht.

Veranstaltungsort
Kulturwerft Gollan
Einsiedelstraße 6, 23554 Lübeck

Datum:  Sonntag, 19.02.2017                                                Zeit: 10:00 – 13:00 Uhr

Wer Martin Schulz am letzten Mittwoch in Ahrensburg verpasst hat, der kann ihn am kommenden Sonntag in Lübeck sehen und hören.

Die Stimmung im Land dreht sich. Die Menschen spüren, dass Martin Schulz genau richtig ist für diese Zeit. Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit. Und es ist Zeit für Martin Schulz.

Deswegen ist für uns klar: Martin Schulz soll Bundeskanzler werden! Kommen Sie vorbei!

Und dieses Mal geht es auch nur mit Anmeldung… bitte beachten!

Bitte melden Sie sich an.

 

 

 

Allgemein

Jetzt ist Schulz! Martin Schulz in Ahrensburg

Am Mittwoch, den 8. Februar kommt der desigierte Parteivorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz nach Ahrensburg und will sich dort interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorstellen. Die Veranstaltung findet statt um 18 Uhr im Alfred-Rust-Saal der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule (Wulfsdorfer Weg 71, 22926 Ahrensburg). Nach einer Vorstellung seiner Person möchte Martin Schulz direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Moderiert wird der Abend vom Ahrensburger Landtagsabgeordneten Tobias von Pein. Der Eintritt ist frei.

Martin Schulz